Sie befinden sich hier: Startseite / Über uns / EMK Schweiz/Global

EMK Schweiz/Global

Die Evangelisch-methodistische Kirche der Schweiz (EMK-Schweiz) ist seit rund 150 Jahren hierzulande tätig und zählt heute etwa 13'000 Kirchenglieder und Freunde in 120 Gemeinden. Sie ist seit 1920 Mitglied des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes.

 

Mit der Ausbreitung des Evangeliums ist für uns das Engagement im sozial-diakonischen Bereich eng verbunden. Wir unterhalten schweizweit Sozialwerke (Spitäler, Alters- und Pflegeheime, Ferien- und Jugendhäuser), und als lokale Gemeinden setzen wir uns ein für sozial Schwache und für Migranten.

 

Durch das kircheneigene Netzwerk für Mission und Diakonie, Connexio, sind wir mit unseren Partnerkirchen in der weiten Welt verbunden. Besondere Beziehungen pflegen wir mit Kambodscha, Argentinien, Bolivien und Chile, Demokratische  Republik Kongo, Simbabwe, Nordafrika,  sowie mit den Kirchen in Mittel- und Osteuropa sowie im Balkan.

Junge Menschen aus unserer Gemeinde haben einen Kurzeinsatz mit Connexio in einem dieser Länder gemacht. Sie sind tief bewegt und bereichert zurückgekommen.

 

Teil der weltweiten Kirche

 

Heute trägt unsere weltweite Kirche im englischsprachigen Raum den Namen United Methodist Church. Weltweit weist die United Methodist Church (UMC) mehr als 10 Millionen Mitglieder aus. Die Wesleyanischen und Methodistischen Kirchenfamilien insgesamt versammeln 74 Millionen Kirchenangehörige weltweit.

Eine besondere Verbindung unterhält die EMK Schweiz zu den methodistischen Gemeinden in Nordafrika, Frankreich, Mitteleuropa und im Balkan, die ebenfalls zum Bischofsgebiet von Bischof Patrick Streiff gehören. Ausserdem pflegt sie freund- und partnerschaftliche Beziehungen zu Methodisten in Afrika und Südamerika sowie in Kambodscha. Connexio, das EMK-Netzwerk für Mission und Diakonie, finanziert verschiedenste Projekte in diesen Ländern.

 

Organisation und Finanzen

 

Die EMK ist als schweizweiter Verein eingetragen. Die Mitglieder und Freunde tragen die Ausgaben ihrer Gemeinden und der Gesamtkirche vollumfänglich mit Spenden. Die EMK Schweiz sorgt durch einen Finanzausgleich zwischen den einzelnen Gemeinden dafür, dass auch Gemeinden mit wenigen Ressourcen ihre Aufwendungen tragen können
 
Geleitet wird die EMK Schweiz durch einen Bischof und vier Distriktsvorsteher, die zusammen das Kabinett bilden sowie durch einen Kirchenvorstand, der sich vorwiegend mit den Finanzen und Liegenschaften der EMK Schweiz befasst. Oberstes Organ ist die Jährliche Konferenz der EMK Schweiz-Frankreich, der alle Pfarrerinnen und Pfarrer sowie eine gleiche Zahl von Laienmitgliedern angehören.

Weitere Informationen unter: www.emk-schweiz.ch

United Methodist Church